metalic.jpg
 

Renovation Bretterbadi, Seeweg 14, Wädenswil

Die korrodierten Bodenplatten, welche keinen sicheren Betrieb der Badi mehr gewährleisten konnten, sind der Auslöser des dringenden Sanierungsvorhaben. Nach dem Ausbau der Holzeinrichtungen erfolgt nun die komplette Erneuerung der Betonbodenplatten. Hierfür sind sehr aufwändige Schutzmassnahmen zu treffen, damit kein Abbruch- und Baumaterial in den See gelangt. Die konventionelle Schalung wird aufwendig mit Floss an die bestehenden Betonunterzüge aufgehängt, da ein Abstützen in den Seegrund nicht möglich ist. Zur Herausforderung wird die schmale Zufahrt unter der SBB-Linie hindurch. Die schweren Stützelemente aus Beton werden mit Ponton und Pneukrane vom See aus angeliefert und versetzt.

Bauherr

Stadt Wädenswil

Bauleitung

Flückiger + Bosshard AG

Bauzeit

in Ausführung

Ausgeführte Arbeitsgattungen

BKP 211 Baumeisterarbeiten